Literaturgruppe

Wer liest, dreht sozusagen seinen eige­nen Film im Kopf,
ist also so etwas wie sein eigen­er Regis­seur … und, über Lit­er­atur kann man tre­f­flich mit anderen Bücher­fre­un­den reden.

Reden und disku­tieren über Lit­er­atur ist genau das, was die Lit­Gruppe im SNW in ihren Ver­anstal­tun­gen anbi­etet. Seit nun­mehr über 13 Jahren beste­ht diese Gruppe und erfreut sich steigen­der Beliebtheit. Regelmäßig wer­den Leben und Werke von Autorinnen/Autoren vorgestellt, über die dann lebendig oder auch kon­tro­vers disku­tiert wird. Vertreten ist Lit­er­atur aus Europa, Asien, Afri­ka oder Ameri­ka, sozusagen die Weltlit­er­atur. Apro­pos „Weltlit­er­atur“ dieser Begriff wurde, ja ganz klar, von „unserem“ Goethe geprägt. Auch das macht Lesen so span­nend, man erfährt viel über die „Großen“ dieser Welt.

An den Ver­anstal­tun­gen der Lit­Gruppe im SNW kann jed­er teil­nehmen. Die Tre­f­fen find­en 2 Mal monatlich statt. Infor­ma­tio­nen über The­men und Ter­mine wer­den regelmäßig in der Lokal­presse veröf­fentlicht.

Sprecherin der Lit­Gruppe im SNW ist seit ihrer Grün­dung Anne Pfört­ner, die sich ihr Leben ohne Büch­er gar nicht vorstellen kann.

Tele­fon: 02641–9050466